Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der personal-point GmbH in Bonn zur Veranstaltung

 

§1.       Geltungsbereich/Vertragsabschluss

Die Geschäftsbedingungen regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Besuchern der Veranstaltung Interaktive Tagung: „Seele und Wiedergeburt – was kommt nach dem Tod? Fakten der Wissenschaft und vedisches Erfahrungswissen“

Ort: Bad Honnef bei Bonn/Köln am 20.06.2015, Internationale Fachhochschule für Business und Management, Bad Honnef und der personal-point GmbH mit Sitz in Bonn.

Die Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Vertrages, der durch den Erwerb von Tickets zustande kommt. Der Kunde kann aus den von der personal-point GmbH angebotenen Tickets auswählen und die Tickets online buchen.

Der Vertrag kommt durch die Bestätigung der Buchung durch die personal-point GmbH zustande. Mündliche Nebenabreden oder nachträgliche Änderungen/Ergänzungen zu einem Vertrag sind nur verbindlich, wenn die personal-point GmbH sie schriftlich bestätigt.

 §2.       Öffnungszeiten und Einlasszeiten

Die gültigen Öffnungszeiten der Veranstaltung sind aus den offiziellen Veröffentlichungen der personal-point GmbH ersichtlich. Einlasszeiten sind den Tickets und Buchungen zu entnehmen. Änderungen bleiben vorbehalten.

 §3.       Ticketverkauf und Buchungen

Die personal-point GmbH veröffentlicht die jeweils gültigen Eintrittspreise und gibt sie im Online-Ticketshop und an der Tageskassen bekannt.

Tickets können jederzeit im Online-Ticketshop (http://www.rheinbewusstsein.de/anmeldung/ ) oder an der Tageskasse am Veranstaltungstag in der Fachhochschule IUBH (Mülheimer Straße 38, 53604 Bad Honnef, bei Bonn/Köln, http://www.rheinbewusstsein.de/tagungsort/ ) erworben werden. Die Verkaufszeiten für Tickets an der Tageskasse sind von 9:00-10:00Uhr. Der Verkauf der Tickets für die Veranstaltung erfolgt in der IUBH im Namen und auf Rechnung der personal-point GmbH.

Im Online-Ticketshop wird durch die Betätigung des Buttons „ bestellen“ ein verbindliches Angebot abgegeben. Danach erhält der Besteller per E-Mail eine Bestätigung des Ticketkaufs samt Print-Ticket. Die Zahlung erfolgt durch Überweisung oder Paypal.

Bei einer Buchung im Onlineshop werden Tickets für die Veranstaltung dem Kunden als pdf-Datei per Email gesandt. Der Kunde ist verpflichtet die online erworbenen Tickets sofort auf Richtigkeit der Ticketdaten zu prüfen und ggf. Mängel sofort anzuzeigen. Online erworbene Tickets müssen zuhause ausgedruckt werden und können nicht an der Kasse abgeholt werden. Der Kunde muss am Einlass einen entsprechenden Ausdruck dieser Tickets vorlegen.

Bestätigungen/Tickets werden dem Kunden grundsätzlich auf dessen Gefahr zugesandt. Der Versand per Email setzt eine korrekte Emailadresse und die technische Erreichbarkeit des EmailPostfaches voraus.

Die Tickets dürfen nicht kopiert werden. Werden Tickets vervielfältigt, verlieren die Tickets sofort ihre Gültigkeit ohne eine Ersatzleistung.

Erfolgt die Bezahlung für bestellte Tickets nicht innerhalb der jeweils angegebenen Frist, werden diese für den Weiterverkauf freigegeben.

Die Tickets sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt. Dem Ticketkäufer ist es insbesondere untersagt:

  • die Tickets bei Auktionen (insbesondere im Internet) zum Kauf anzubieten,
  • die Tickets ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung seitens der personal-point GmbH gewerblich und/oder kommerziell zu veräußern,
  • die Tickets im Rahmen einer privaten Weitergabe zu einem erhöhten Preis zu veräußern, die Tickets ohne ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung der personal-point GmbH zu Zwecken der Werbung oder als Gewinn weiterzugeben oder zu verwenden.
  • Bei jeder Weitergabe des Tickets muss der bisherige Ticketinhaber den neuen Ticketbesitzer auf die Geltung dieser AGB hinweisen. Wird ein Ticket in unzulässiger Weise angeboten, verwendet oder weitergegeben, so ist die personal-point GmbH berechtigt, das Ticket sowie sonstige vom Kunden erworbene Tickets zu sperren und dem Besitzer des Tickets entschädigungslos den Zutritt zur Veranstaltung zu verweigern.

1.   Preise

Maßgeblich sind die zum Zeitpunkt der Buchung geltenden Preise.

2.   Vergütung/ Zahlungsbedingungen

Die vereinbarte Vergütung ist mit Buchungsbestätigung zur Zahlung fällig.

Die Bezahlung der online bestellten Tickets kann nur mit per Überweisung oder Paypal erfolgen.

Bei einem Kauf an der Tageskasse kann die Bezahlung nur bar vor Ort erfolgen.

Bei der online Buchung erfolgt eine Rechnungsstellung. Die Gutschrift des

Rechnungsbetrages muss innerhalb der angegebenen Frist erfolgen. Bei fehlendem Zahlungseingang kann personal-point GmbH die Tickets anderweitig vergeben. Bei verspätetem Zahlungseingang bestehen keinerlei Rechtsansprüche an die personal-point GmbH auf die bestellten Tickets.

§4.       Ticketrückgabe/Verlust/Falschlieferung

Verkaufte Tickets können grundsätzlich weder zurückgenommen, noch umgetauscht werden. Für verfallene Tickets wird kein Ersatz geleistet. Ein gesetzliches Widerrufsrecht für den Kauf von OnlineTickets besteht nach § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB nicht. Dies bedeutet, dass Besucher/Kunden kein zweiwöchiges Widerrufs- oder Rückgaberecht haben. Jede Bestellung von Tickets ist damit unmittelbar nach Buchungsbestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Tickets.

Bei Verlust von Tickets wird kein Ersatz geleistet.

Bitte prüfen Sie die Ihnen gelieferten Tickets für die Ausstellung unverzüglich nach Erhalt auf Übereinstimmung mit Ihrem Auftrag. Bei offensichtlichen Falschlieferungen, insbesondere fehlerhaft ausgestellten Tickets, erhalten Sie kostenlose Ersatzlieferung gegen Rückgabe der bereits gelieferten Tickets. Im Fall einer Falschlieferung wenden Sie sich bitte an die auf Ihrer Buchungsbestätigung/Rechnung angegebenen Kontaktdaten.

§5.       Einlass/ Verspätung

Die Einlasszeit auf dem Ticket bzw. in der Buchungsbestätigung/Rechnung muss unbedingt eingehalten werden.

Jedes Ticket ist nur für den gebuchten Tag gültig und verliert nach Verlassen der Veranstaltung seine Gültigkeit.

§6.       Hausrecht/ Besucherordnung/ Garderobe

Besuchern kann der Zutritt zur Veranstaltung verweigert werden, wenn Anlass zu der Annahme besteht, dass sie die Ausstellung stören oder andere Besucher belästigen.

Das Rauchen ist in der Veranstaltung untersagt.

Speisen und Getränke können nicht mit in den Veranstaltungsraum genommen werden.

Den Anweisungen des Personals des der IUBH (Internationale Fachhochschule) ist Folge zu leisten. Das Personal ist berechtigt, Besucher aus dem Veranstaltungsgebäude bzw. aus von ihr genutzten Räumlichkeiten zu weisen. Dies gilt auch, wenn die Besucher keine gültigen Tickets vorweisen können.

Das Mitnehmen von Fahrrädern, Tieren usw. in die Veranstaltung ist verboten. Von dieser Regelung ausgenommen sind Blindenhunde.

 §7.       Allgemeine Sicherheitsbestimmungen

Wir bitten Sie in Ihrem eigenen Interesse, den Weisungen des Personals nachzukommen. Das Mitführen von Waffen, gefährlichen Gegenständen, die als Hieb-, Stoß- oder Stichwaffen benutzt werden können, sowie Gassprühdosen mit gesundheits- gefährdenden oder färbenden Substanzen ist verboten. Offensichtlich alkoholisierte oder unter Drogeneinfluss stehende Personen können entschädigungslos verwiesen werden.

§8.       Aufsichtspflicht

Kindern unter 12 Jahren ist der Besuch der Veranstaltung nur in Begleitung Erwachsener gestattet. Wir bitten alle Erziehungsberechtigten und Begleitpersonen von Gruppen, Ihre Aufsichtspflicht zu erfüllen. Wir erlauben uns, Sie auf Folgendes hinzuweisen: Bei Verletzung der Aufsichtspflicht tragen Aufsichtspersonen und Erziehungsberechtigte die Verantwortung für verursachte Schäden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.

§9.       Haftung

Die personal-point GmbH haftet auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur begrenzt auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden. Dies gilt nicht bei einer Haftung wegen vorsätzlichen Verhaltens oder grober Fahrlässigkeit und /oder bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt in gleichem Umfang zugunsten der gesetzlichen Vertreter, Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen von der Personal-Point GmbH.

Wird der Veranstaltungsbesuch aus Gründen höherer Gewalt, Katastrophen verhindert, erstattet personal-point GmbH nur den bezahlten Preis an den Kunden zurück. Weitere Aufwendungen oder Schäden des Besuchers sowie die Online-Verkaufsgebühr werden nicht ersetzt.

§10.   Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Ticketkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet, gespeichert und genutzt. Bei allen Vorgängen der Datenverarbeitung (z.B. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung) verfährt personal-point GmbH nach den gesetzlichen Vorschriften.

Ihre für die Geschäftsentwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und lediglich für die Bestell- und Zahlungsabwicklung im erforderlichen Umfang an von uns beauftragte Dienstleister weitergegeben. Adress- und Bestelldaten werden ansonsten nur für eigene Marketingzwecke erhoben und verarbeitet. Darüber hinaus sichern wir Ihnen zu, dass Ihre Adressdaten nicht zu Marketingzwecken an Dritte außerhalb personal-point GmbH weitergegeben werden.

Sie können der Nutzung, Verarbeitung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten zu

Marketingzwecken jederzeit durch eine formlose Mitteilung an personal-point GmbH, Bachstr. 6 in 53115 Bonn widersprechen.

Dies gilt natürlich nicht für die zur Abwicklung Ihrer Bestellung erforderlichen Daten. Nach Erhalt

Ihres Widerspruchs werden wir die betroffenen Daten nicht mehr zu anderen Zwecken, als zur Abwicklung Ihrer Bestellung nutzen, verarbeiten und übermitteln, sowie die weitere Versendung von Werbemitteln an Sie einstellen.

§11 Mitwirkungspflicht

  • Die Vertragspartner verpflichten sich, bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen, alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung oder einer Begrenzung der Störung beizutragen.

§12 Haftung

  • Das jeweilige Seminar wird nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat und die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.
  • Die personal-point GmbH haftet für Schäden, die durch das Fehlen der von ihnen zugesicherten Eigenschaften entstanden sind, sowie für Schäden, die von ihnen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.
  • Wir weisen ausdrücklich darauf hin ‚ daß Sport- und Abenteuerveranstaltungen immer einem besonderen Risiko unterliegen. Alle Teilnehmer sollen sich den Anforderungen des Seminars gewachsen fühlen. Sie tragen für ihr Handeln und ihre körperliche und geistige Gesundheit selbst die Verantwortung.
  • Die personal-point GmbH übernimmt keine Verantwortung für Nachteile, die sich aufgrund fehlender Seminarvoraussetzungen bei den Teilnehmern ergeben.
  • Wir behalten uns vor, Teilnehmer, die durch Ihr Verhalten unser Ansehen als Gast in fremden Regionen schädigen, vom Veranstaltungsprogramm auszuschließen. Die bei vorzeitiger Abreise entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Kunden.

§13 Sektenpassus

  • Die Seminare der personal-point GmbH beruhen auf einer fundierten wissenschaftlichen Grundlage – nicht auf Ideologie oder Sektenkult. Deshalb distanzieren wir uns auch entschieden von Organisationen wie Scientology und dergleichen und lehnen jegliche Zusammenarbeit mit dieser oder ähnlichen Organisationen sowie ihnen nahestehenden Unternehmen und Trainern ab.
  • Wir erklären, dass unsere Firma nicht nach einer Methode (“Technologie”) von L. Ron Hubbard (z. B. der “Technologie” zur Führung eines Unternehmens) und/oder sonst mit einer mit Hubbard zusammenhängenden Methode arbeitet, sondern sie vollständig ablehnt. Wir unterhalten keine geschäftsmäßigen Beziehungen zu Personen, Firmen oder Organisationen, die die Einführung der Methode (“Technologie”) von L. Ron Hubbard forcieren bzw. die Verbreitung besagter Methoden (“Technologie”) von L. Ron Hubbard unterstützen.

§14 Gerichtsstand

  • Gerichtsstand ist ausschließlich Bonn.

§15 Schlussbestimmungen

  • Für unsere Geschäftsbeziehungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen oder eine Regelung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Abweichend ausgehandelte Abmachungen sind nur gültig, wenn sie schriftlich vereinbart worden sind. Für Aufträge, die durch uns vermittelt aber von den Lieferanten direkt bestätigt, geliefert, ausgeführt und berechnet werden, gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Lieferanten.

AGBs als pdf-Datei herunterladen